Menu

Motocross Helm für Kinder Test – Die besten Kinder Crosshelme

Warum sollen Kinder keinen Spaß haben? Auch Kinder fahren gerne Motocross. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, solange die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden und die passende Ausrüstung getragen wird. Die Größe muss vor allem stimmen. Helme oder Ausrüstungen unter einander tauschen oder ausborgen ist ein absolutes No-Go! Dazu gehört vor allem ein gut sitzender Kinderhelm.

Alles zum Thema Kinder Crosshelm

Was ist ein Motocross Helm für Kinder?

Das sind Helme, die speziell für Kinder entwickelt wurden. Kinder bewegen sich mehr als Erwachsene und sind ungeduldiger. Dem wurde mit dieser Entwicklung Rechnung getragen. Auch Kinder haben verschiedene Größen. Diese reichen bei Kindern von 49 cm bis 60 m Kopfumfang. Die Helme sind bunt, verfügen über eine Lüftung und ein angenehmes Innenfutter. Das Innenfutter ist herausnehmbar und leicht zu reinigen. Das Sichtfeld des Motocross Helms für Kinder ist besonders groß, sodass die Kinder alles gut im Blick haben. Ein verstellbarer Kinnriemen sorgt für den richtigen Sitz.

Wer stellt den Motocross Helm für Kinder her?

Die gängigsten Hersteller für Kinder Motocross Helme sind HJC, Shot, Troy Lee, Acerbis, NEXO, O’Neal; Kenny, Thor, Fox, Maciag, Scott oder Leatt. Die meisten Hersteller produzieren auch Helme für Erwachsene.

Welche Arten von Motocross Helmen für Kinder gibt es?

Im Prinzip stehen Kinderhelme sowohl für Enduro als auch Motocross zur Auswahl. Die Helme gibt es mit oder ohne Visier. Die Be- und Entlüftung des Motocross Helms für Kinder ist wichtig, damit die Kinder nicht schwitzen. Diese muss daher bei jedem Helm gegeben sein.

Wo kann man den Motocross Helm für Kinder kaufen?

Die Helme sind sowohl im Fachhandel als auch auf renommierten Verkaufsplattformen erhältlich. Der Online-Verkauf unterliegt denselben Konsumentenschutzrichtlinien wie der Direkthandel. Es gelten dieselben Umtausch- und Gewährleistungsbestimmungen. Kommt der Helm an, muss er natürlich sofort probiert und auf etwaige Schäden untersucht werden. Reklamiert wie sonst auch immer, mit einem Formular, einer E-Mail und vielleicht Fotos.

Wofür werden Motocross Helme für Kinder verwendet?

Diese können zum Enduro als auch Motocross Fahren verwendet werden.

Was ist bei dem Kauf von einem Motocross Helm für Kinder zu beachten?

Der Motocross Helm für Kinder muss passen und sicher sitzen. Er darf keine Gebrauchsspuren haben. Der Kinnriemen muss einwandfrei sitzen und verstellbar sein. Kinder sollten ihre Helme nicht mit einander teilen. Die Kinder müssen die Helme anprobieren. Die Sicherheit muss immer an oberster Stelle stehen. Das müssen die Kinder auch vermittelt bekommen. Um Fahren wie die Großen zu können, müssen sie auch die Sicherheitsvorschriften wie die Großen einhalten!

Vor und Nachteile eines Motocross Helms für Kinder? (Auflistung)

Vorteile:

  • gute Schutzfunktion
  • eigener Helm
  • guter Sitz
  • kindgerecht

Nachteile:

  • Kinder könnten leichtsinnig werden

Weitere Helmarten:

Fazit

Motocross Helme für Kinder dienen dem Schutz und müssen daher speziell für Kinder angefertigt sein. Der Sitz muss perfekt sein und die Größe passen. Der Kinnriemen sorgt für den richtigen Halt. Das Innenfutter ist leicht zu reinigen und sorgt für einen angenehmen Tragekomfort. Wird die passende Schutzkleidung getragen, können auch Kinder Motocross fahren. Sie können bei Wettkämpfen mitmachen und stärken somit ihre Selbstwertgefühl. Ein Motorcross Helm ist darüber hinaus ein sehr gutes Geschenk für jeden Anlass.