Menu

Mädchen Fahrradhelm Test – Die besten Fahrradhelme für Mädchen

Ein Mädchen Fahrradhelm sollte zur Grundausstattung beim Radfahren gehören. Bei der Auswahl kommt es nicht nur auf ein schönes Design an, sondern auch auf eine optimale Passform.

Hier klicken für den besten Mädchen Fahrradhelm für 2021

Mädchen Fahrradhelm Test: Das sollte man wissen

Was ist ein Mädchen Fahrradhelm?

Ein kleines Mädchen mit Fahrradhelm auf dem FahrradMädchen Fahrradhelme zeichnen sich durch bunte, farbenfrohe Designs und Motive aus. Sie sind leichtgewichtig, garantieren eine gute Passform und verfügen über leicht bedienbare Verschlusssysteme. Mädchen und Jungen sollten schon von klein auf an einen Radhelm gewöhnt werden, um schwere Verletzungen bei einem Unfall oder Sturz zu verhindern. Schließlich gehört der Kopf zu den empfindlichsten Bereichen des Körpers und muss daher besonders geschützt werden. Voraussetzung ist, dass der Helm optimal sitzt, nicht drückt und einen guten Tragekomfort bietet.

Wie funktioniert ein Mädchen Fahrradhelm?

Mädchen Fahrradhelme unterscheiden sich von Helmmodellen für Jungs in dem Sinne, dass sie insbesondere am Hinterkopf verstärkt sind und weit über die Stirn sowie die Schläfen ragen. Darüber hinaus sind Mädchen Fahrradhelme wesentlich schmaler geschnitten als Modelle für Jungs. Daher sind Radhelme für Mädchen nicht universell für beide Geschlechter verwendbar. Eins haben alle Kinderhelme jedoch gemeinsam: Sie sollten optimal passen, weder zu locker, noch zu eng sein und einen hohen Tragekomfort gewährleisten.

Wer stellt Mädchen Fahrradhelme her?

Mädchen Fahrradhelme werden nicht nur von Fahrradläden, Baumärkten, Supermärkten oder Spielzeuggeschäften zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon oder Ebay, vertreiben Mädchen Fahrradhelme von diversen Shop-Anbietern.

Welche Arten von Mädchen Fahrradhelmen gibt es?

Mädchen mit Fahrradhelmen beim FahrradfahrenZur optimalen Größenregulierung haben die meisten Helme für Kinder einen integrierten Verstellmechanismus, durch den man die Größe perfekt an den Kopf anpassen kann. Dieser Verstellmechanismus setzt sich aus einem im Helm befindlichen Kunststoffring zusammen, welcher mittels eines Drehrads an der Helmrückseite zusammengezogen wird. Wichtig bei der Arretierung ist, dass der Helm keine Druckstellen verursacht. Er darf sich aber auch nicht einfach seitlich verschieben lassen.

Bei Mädchen Fahrradhelmen unterscheidet man 2 Formarten. Kleine Mädchen, die noch nicht selber fahren, sondern im Fahrradanhänger oder Kindersitz unterwegs sind, sollten bestenfalls Helme tragen, die eine abgeflachte Rückseite besitzen. Diese Formgebung schützt insbesondere den Hinterkopf. Wenn das Mädchen bereits selber fahren kann, macht eine aerodynamischere Form Sinn. Diese Modelle sind vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie weit über den Bereich der Schläfen und der Stirn ragen.

Wo kann man einen Mädchen Fahrradhelm kaufen?

Mädchen Fahrradhelme gibt es in Fahrradgeschäften, Baumärkten und Spielzeuggeschäften zu kaufen. Auch kann man Mädchen Fahrradhelme über das Internet bestellen. In einigen Online-Shops, die Mädchen Fahrradhelme mit Licht und Kinnbügel führen, ist die Auswahl an Modellvarianten häufig größer und oft auch günstiger als im Fachhandel.

Wofür wird ein Mädchen Fahrradhelm verwendet?

Das Tragen eines Fahrradhelmes ist nicht nur für Erwachsene ratsam. Auch Kinder brauchen von klein auf einen passenden Kopfschutz ohne oder mit Licht. Jungen und Mädchen sollten nicht nur beim Radfahren, sondern auch beim Fahren mit Inlinern, Rollschuhen oder anderen schnellen Fortbewegungsmitteln mit einem passenden Helm ausgestattet sein. Der Fahrradhelm sollte als Zubehör zur Sicherheitsausstattung dienen und vor allem im Straßenverkehr niemals vergessen werden.

Was ist beim Kauf von einem Mädchen Fahrradhelm zu beachten?

Mädchen mit Fahrradhelm und StützrädernVor dem Kauf eines Mädchen Fahrradhelms sind einige Kriterien zu beachten. Grundsätzlich finden sich im Fachhandel und Internet viele Helmvarianten, die vor allem durch ihre mädchenhaften Designs und Motive begeistern. Helme für Mädchen gibt es in allen möglichen Passformen mit verschiedenen Verschlussvarianten. Für einen perfekten Fahrradhelm für Mädchen müssen natürlich auch einige Sicherheitsmerkmale gegeben sein.

Am Wichtigsten ist die Passform. Nur ein richtig sitzender Helm schützt im bei einem Sturz oder Unfall. Er darf weder zu locker, noch zu eng sitzen. Die Riemen am Kinn sollten nicht einschnüren. Für einen angenehmen Tragekomfort sollte der Helm bestenfalls mit einer weichen Polsterung versehen sein. Natürlich muss sich der Kinderhelm für die entsprechende Kopfform anpassen lassen.

Mit dem Tragekomfort einhergehend ist das Gewicht des Helm zu nennen, welches nicht allzu schwer ausfallen sollte. Sehr gute Helme, die aus Hartplastik und Kaltschaum versehen sind, wiegen in der Regel weniger als 500 Gramm. Von der Größe her gibt es von Hersteller zu Hersteller normalerweise recht gröbere Unterschiede, weshalb keine Einheitsnorm in puncto Passform gegeben werden kann. Die Größen fangen bei 40 Zentimetern Kopfumfang an.

Grundsätzlich sind Mädchen Fahrradhelme vom Kopfumfang her geringer als Modelle für Jungen. Wenn man sich beim Helmkauf unsicher ist, macht es Sinn lieber eine Größe größer zu wählen. Schlimmstenfalls wächst das Kind in den Helm und der Kauf war nicht vergebens. Natürlich sollte beim Helmkauf auch die Verschlussart beachtet werden. Achten sollte man darauf, dass der Verschluss nicht zu locker, aber auch nicht zu eng am Kinn sitzt. Besonders beliebt bei Jungen- und Mädchen Fahrradhelmen sind Verschlusssysteme mit Klickarretierung oder Magnet.

Zu guter Letzt spielt die Sicherheit beim Helmkauf eine elementare Rolle. Um im Straßenverkehr auch bei Dunkelheit oder in der Dämmerung gesehen zu werden, muss der Helm mit Reflektoren ausgestattet sein und mindestens ein LED-Licht an der Helmrückseite besitzen. Für eine gute Luftzirkulation sollte der Mädchen Fahrradhelm mit Belüftungsschlitzen versehen sein, die mit einem Netz überzogen sind. Natürlich sollte der Helm auch sämtliche Sicherheitssiegel besitzen (TÜV, CE und GS).

Vor und Nachteile von einem Mädchen Fahrradhelm?

Vorteile:

  • Mädchen Fahrradhelme begeistern in vielen niedlichen Designs, mit floralen Mustern in Lila und Pink. Besonders beliebt sind Helme mit Tiermotiven und Comicfigur-Designs.
  • Fahrradhelme für Mädchen garantieren eine idealen Kopfschutz und sorgen für ein geringes Verletzungsrisiko.
  • Helme für Mädchen zeichnen sich durch Verschlusssysteme aus, die kindgerecht konstruiert sind, also auch problemlos vom Nachwuchs bedient werden können.
  • Dank der idealen Passform kann bei Mädchen Kinderhelmen grundsätzlich ein hoher Tragekomfort garantiert werden.
Nachteile:
  • Da Mädchen Fahrradhelme in der Regel schmaler geschnitten sind als Modelle für Jungen, können sie nicht universell für beide Geschlechter zum Einsatz kommen.
  • Beachten beim Kauf sollte man die herstellereigenen Größenunterschiede. Eine Helmanprobe macht in jedem Fall Sinn.

Weitere Helmarten:

Fazit

Mädchen Fahrradhelme garantieren Schutz und Sicherheit im Falle eines Unfalls oder Sturzes. Radhelme schützen bei einem Aufprall den gesamten Kopf und sollten daher bereits in jungen Jahren Einsatz finden. Ein spezieller Mädchen Fahrradhelm zeichnet sich in der Regel durch farbenfrohe Designs in knallig bunten Farben aus.

Hier klicken für den besten Mädchen Fahrradhelm für 2021